Dorn & Breuß Therapie

wirbelsäuleWirbelsäule als Schlüsselfunktion

Rudolf Breuß

Dieter Dorn

 

Die Dorn & Breuß Therapie ist eine schmerzarme sanfte manuelle Behandlungsmethode bei Beschwerden des Bewegungsapparates

 

Kranke Rücken soll man drücken!
Die nach Dieter Dorn  benannte Methode ist unterstützend zur medizinischen Heilbehandlung  bei vielen Rückenschmerzen und Gelenkproblemen anwendbar. Als positive Nebeneffekte können
organische Leiden oder Kopfschmerzen reduziert oder verloren gehen, denn die Wirbelsäule hat eine Schlüsselfunktion unseres Köpers.

Die Breuß- Massage  wird meist vor einer Dorn- Therapie zur Entspannung und Entlastung des Muskel- und Knochenapparates durchgeführt und der Körper so optimal auf die Dorn-Griffe vorbereitet. Sie ist aber auch eine ausleitende Energiemassage und kann so zu einer Entspannung des Körpers führen.
Bei der anschließenden Dorn- Therapie können Fehlstellungskorrekturen der Wirbelsäule während geführter Bewegung durchgeführt werden. Der bzw. die Wirbelkörper (Unterschied zur Chiropraktik) können so sanft in ihre natürliche Position zurück gleiten.

Außerdem kann die Methode unterstützend bei einer Beinlängendifferenz durch Beckenschiefstand, Gelenk- und Hüftfehlstellung angewendet werden. Damit die Wirbelsäule nicht immer wieder Fehlstellungen der Beine und Gelenke (Hüfte, Knie u.a.) ausgleichen muss, werden diese immer mit korrigiert. Die Bewegungen übt der Patient  selbst unter Anleitung aus, so kann er bei seiner Genesung mithelfen und wird mit den Selbsthilfeübungen vertraut.

Denn die Behandlung nach Dieter Dorn versteht sich vor allem als „Hilfe zur Selbshilfe“.

Kommentare sind geschlossen.